Straßen gesperrt, Läden geschlossen: „Scheiß G7, danke für nix“ – wenn die Weltlage im Bergidyll verhandelt wird - News Summed Up

Straßen gesperrt, Läden geschlossen: „Scheiß G7, danke für nix“ – wenn die Weltlage im Bergidyll verhandelt wird


In Klais, wo der Weg zu Schloss Elmau abzweigt, wird jedes Auto kontrolliert. Aber Olaf Scholz geht seit seiner Fehleinschätzung als Erster Bürgermeister Hamburgs beim G20-Gipfel 2017 lieber auf Nummer sicher. Das Tal rund um die malerische Alpenkulisse mit dem einsam gelegenen Luxushotel lässt sich wunderbar absperren, einzäunen und kontrollieren. Der Kanzler trifft am Samstagnachmittag als erster mit dem Regierungsflieger um 16.50 Uhr ein, per Helikopter fliegt der Gastgeber nach Schloss Elmau. Oliver Deby zeigt seinen Ärger unübersehbar an der Glasfront seines Ladens: „Scheiß G7, danke für nix“ – steht auf einem Aufkleber, der sich über das Schaufenster zieht.


Source: Der Tagesspiegel June 25, 2022 23:29 UTC



Loading...
Loading...
  

Loading...