600 Menschen, laute Musik, kein Abstand: Berliner Polizei räumt James-Simon-Park in Mitte - News Summed Up

600 Menschen, laute Musik, kein Abstand: Berliner Polizei räumt James-Simon-Park in Mitte


Die Berliner Polizei hat in der Nacht zu Samstag den James-Simon-Park in Mitte geräumt. Dort hatten sich 500 bis 600 Menschen aufgehalten, die nach Angaben eines Sprechers die Sicherheitsabstände nicht einhielten, laute Musik hörten und grölten. Daraufhin begann die Polizei gegen 0.30 Uhr mit der Räumung des Parks, zur Unterstützung wurden weitere Polizeikräfte angefordert. In der Vergangenheit kam es immer wieder zu Polizeieinsätzen wegen illegaler Partys oder größerer Menschenansammlungen in Berliner Parks. Erst im August räumte die Berliner Polizei den James-Simon-Park, wo sich Tausend Menschen versammelt hatten und Anwohner über Lärm und laute Musik klagten.


Source: Der Tagesspiegel September 19, 2020 08:21 UTC



Loading...
Loading...
  

Loading...