Trotz EU-Austritt: Amazon kündigt 5000 neue Stellen in Großbritannien an

Amazon in Großbritannien Amazon will 500 neue Stellen in Großbritannien schaffen. Damit steige die Zahl der Mitarbeiter auf 24.000. Damit steige die Zahl der Mitarbeiter dort auf 24.000. Mit dem Schritt sollten Kunden ihre Waren schneller erhalten und eine größere Auswahl bekommen, sagte der für Großbritannien zuständige Manager Doug Gurr. Danach bleiben für die Scheidungsverhandlungen zwei Jahre Zeit.

February 20, 2017 02:03 UTC

Nach Yildirim-Besuch: NRW-Landesregierung gegen Erdogan-Auftritt in Deutschland

(Foto: dpa)KölnDie rot-grüne Landesregierung in Nordrhein-Westfalen will verhindern, dass nach dem türkischen Ministerpräsidenten Binali Yildirim auch Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan in Deutschland auf Stimmenfang geht. Schmeltzer sagte, man wolle „in NRW keine solchen Veranstaltungen, die den Keil der Spaltung weiter in unsere Gesellschaft treiben. Yildirim hatte am Sonntag vor Journalisten in München gesagt: „Unser Staatspräsident beabsichtigt ebenfalls, zu den türkischen Bürgern in Europa zu sprechen.“ In welcher Stadt, sei noch nicht klar. Deutschland solle sich lieber für die Freilassung von in der Türkei inhaftierten Oppositionellen und Journalisten einsetzen, so auch für den „Welt“-Korrespondenten Deniz Yücel. Nach dem Putschversuch vom Juli 2016 war in dem Land ein inzwischen zweimal verlängerter Ausnahmezustand verhängt worden.

February 20, 2017 01:18 UTC

Bericht: Schulz will Agenda 2010 korrigieren

Direkt aus dem dpa-NewskanalBerlin (dpa) - Der SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz will einem Bericht zufolge die Bezugsdauer für das Arbeitslosengeld I verlängern und damit in seinem Wahlprogramm Korrekturen an der Agenda 2010 in Angriff nehmen. Eine konkrete Dauer stehe allerdings noch nicht fest, berichtet die "Bild". Derzeit erhalten Arbeitslose unter 50 Jahren maximal zwölf Monate ALG I, für ältere Erwerbslose gibt es die Leistung für bis zu 24 Monate. Schulz will laut "Bild" auch mit der Forderung nach Verringerung von befristeten Arbeitsverhältnissen in den Wahlkampf ziehen.

February 20, 2017 01:07 UTC

Wegen steigender Schulden : EU-Kommission verwarnt Italien

Italien Italien muss den strukturellen Fehlbetrag um 0,2 Prozent im Vergleich zur Wirtschaftsleistung senken. Geling das nicht, könnte die Kommission im Mai ein Defizitverfahren einleiten. Demnach muss Italien wie in diesem Monat angekündigt den strukturellen Fehlbetrag um 0,2 Prozent im Vergleich zur Wirtschaftsleistung senken. Sollte dies nicht geschehen, könnte die Kommission im Mai ein Defizitverfahren einleiten. Nach Schätzungen der Behörde wird die Staatsverschuldung Italiens in diesem Jahr auf den Rekordstand von 133,3 Prozent im Vergleich zum Bruttoinlandsprodukt steigen.

February 20, 2017 00:45 UTC

Bamf: Asylbewerber mit unklarer Identität sollen Handys herausgeben

Rückführung von Flüchtlingen Abgelehnte Asylbewerber werden zum Transport zum Flughafen abgeholt: Behörden zufolge geben Flüchtlinge falsche Personalien an, um eine Abschiebung zu verhindern. (Foto: dpa-Zentralbild)BerlinUm die Identität von Asylbewerbern besser feststellen zu können, soll das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) deren Handys nach Plänen der Bundesregierung künftig auslesen dürfen. Das geht aus einem Gesetzesentwurf des Bundesinnenministeriums „zur besseren Durchsetzung der Ausreisepflicht“ hervor, aus dem die „Süddeutsche Zeitung“, der WDR und der NDR zitieren. Bisher ist das Bamf auf die Einwilligung der Asylbewerber angewiesen. Die Außenstellen des Bamf sollen nach den Medienberichten mit Hard- und Software aufgerüstet werden, so dass etwa 2400 Datenträger pro Tag ausgelesen werden können.

February 20, 2017 00:13 UTC



Polizist erschießt mutmaßlichen Wohnungseinbrecher in Herten

Direkt aus dem dpa-NewskanalHerten (dpa) - Ein Polizist hat einen mutmaßlichen Einbrecher in einer Wohnung in Herten nahe Recklinghausen erschossen. Nach ersten Erkenntnissen sei der Mann am Abend gewaltsam eingedrungen und habe Beamte angegriffen, teilten die Polizei Münster und die Staatsanwaltschaft Bochum in einer gemeinsamen Erklärung mit. Er sei durch die Schüsse eines Beamten so schwer verletzt worden, dass er noch vor Ort starb. Die Polizisten seien unverletzt geblieben. Weitere Angaben zu dem Fall gab es zunächst nicht.

February 20, 2017 00:11 UTC

Amazon will in Europa 15.000 neue Stellen schaffen

Bis zum Jahresende sollen hierzulande mehr als 2000 neue Stellen entstehen, hat Amazon verkündet. In Europa sollen insgesamt mehr als 15.000 Vollzeitstellen hinzukommen. Amazon will 100.000 neue Jobs schaffen Amazon hat angekündigt in den USA 100.000 neue Jobs zu schaffen. Damit will der Online-Händler die Zahl der Beschäftigten in den kommenden 18 Monaten um mehr als die Hälfte steigern. Quelle: Die WeltAnzeigeFür die neuen Stellen suche Amazon unter anderem Logistikexperten, Sprachwissenschaftler, Softwareentwickler, Berufseinsteiger und Auszubildende, sagte Amazon-Deutschland-Chef Ralf Kleber.

February 19, 2017 23:03 UTC

Wahl in Ecuador: Prognose sieht Lenín Moreno vorn

Auf Platz zwei lag mit 26,1 bis 27,7 Prozent der konservative Politiker Guillermo Lasso. Die Ecuadorianer hätten für die Fortsetzung der „Revolution der Bürger“ gestimmt, sagte der seit einem Raubüberfall im Rollstuhl sitzende Moreno in einer ersten Reaktion. Er dankte Correa, der das Land so lange regiert hat wie kein Präsident seit Gründung der Republik 1830. Für Kritik sorgte der autoritäre Führungsstil und die Umweltzerstörungen durch die Ölförderung im Amazonasgebiet, besonders im Yasuní-Nationalpark. Er bekam aber ein Zertifikat, dass er in dem Lokal erschienen ist - als Beleg für die Erfüllung der Wahlpflicht.

February 19, 2017 22:51 UTC

Anschlag auf Markt in Somalia: Selbstmordattentäter reißt 39 Menschen mit in den Tod

Möchten Sie ihn nicht auch gleich mit Feunden teilen? Selbstmordanschlag in Mogadischu Ein Mann läuft an einem schwer beschädigten Auto vorbei: Bei einem Selbstmordanschlag auf einem Markt in der somalischen Hauptstadt sind 39 Menschen getötet worden. (Foto: dpa)MogadischuBei einem Autobombenanschlag auf einen Markt in Somalias Hauptstadt Mogadischu sind am Sonntag mindestens 39 Menschen getötet worden. Ein Selbstmordattentäter habe das Auto auf den Marktplatz gesteuert und in die Luft gesprengt, berichteten Augenzeugen. Sie wollen mit Gewalt einen islamischen Gottesstaat errichten.

February 19, 2017 22:30 UTC

Übernahme: Rüsselsheimer Rechenspiele

Sie haben den Artikel in Ihre Merkliste aufgenommen. Adam Opel Haus Der Hauptsitz des deutschen Autobauers in Rüsselsheim: Die Arbeitnehmer hoffen auf langfristig sichere Arbeitsplätze. (Foto: Reuters)Rüsselsheim, Paris, LondonOpel-Chef Karl-Thomas Neumann ist es mittlerweile gewohnt, auch dann Optimismus zu verbreiten, wenn die Lage schwierig ist. „Hier eröffnet sich die Chance, einen europäischen Champion zu schaffen“, schrieb Neumann zu den Verkaufsverhandlungen mit dem französischen Autokonzern PSA (Peugeot Citroën). Denn bei den Verhandlungen stehen die Verantwortlichen von PSA und GM vor einem Dilemma, das sich kaum lösen lässt: Auf der einen Seite verlangen die Opel-Belegschaft und die...

February 19, 2017 21:49 UTC

Ende der Sicherheitskonferenz: Europa sucht nach einer Antwort

Mehr Nato wagen Die USA fordern von Europa mehr Einsatz für das Verteidigungsbündnis. (Foto: dpa)MünchenSo deutlich das Bekenntnis des US-Vizepräsidenten zur Nato war, so deutlich war auch seine Aufforderung an die Europäer, mehr für ihre eigene Sicherheit zu tun. „Präsident Trump erwartet, dass alle Nato-Mitglieder ihre finanziellen Verpflichtungen erfüllen“, sagte Mike Pence auf der Münchner Sicherheitskonferenz. Zuvor hatte bereits US-Verteidigungsminister James Mattis in Brüssel alle Nato-Mitglieder aufgefordert, ihr Versprechen zu erfüllen, zwei Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) für die Verteidigung auszugeben. Die Nato hatte sich bei ihrem Gipfel 2014 darauf geeinigt, die Zielmarke bis 2024 zu erreichen.

February 19, 2017 21:45 UTC

Griechenland-Hilfe : Schäuble erwartet IWF-Beteiligung

IWF soll helfen Der deutsche Finanzminister Wolfgang Schäuble geht davon aus, dass sich der Internationale Währungsfonds an Griechenland-Hilfen beteiligen wird. (Foto: AFP; Foto: Yuri Gripas)Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble erwartet doch noch eine Beteiligung des Internationalen Währungsfonds (IWF) an den internationalen Hilfen für das schuldengeplagte Griechenland. „Ich gehe davon aus“, sagte Schäuble am Sonntag in einem vorab aufgezeichneten Interview für die ARD-Sendung „Bericht aus Berlin“ auf eine entsprechende Frage. Es komme darauf an, dass Griechenland die vereinbarten Reformen auch umsetze, um mehr nachhaltiges Wirtschaftswachstum zu schaffen. Und wenn Griechenland die Reformen nicht machen sollte - aber Griechenland macht die Reformen - dann gibt es ein Problem.“ Dies sagten alle Beteiligten, auch der IWF.

February 19, 2017 21:33 UTC

Sport: EHF-Cup: Frisch Auf Göppingen gewinnt auch zweites Spiel

Sie haben den Artikel in Ihre Merkliste aufgenommen. Beste Werfer für die Göppinger waren Rückraumspieler Daniel Fontaine und Linksaußen Marcel Schiller mit jeweils acht Toren. Damit rückte die Mannschaft von Trainer Magnus Andersson als einziges Team mit zwei Siegen aus zwei Spielen auf den ersten Platz der Gruppe B vor. Die zwei jeweils besten Mannschaften der vier Vierergruppen kommen ins Viertelfinale. Großes Ziel der Göppinger ist die erfolgreiche Titelverteidigung in eigener Halle, wo im Sommer das Finale ausgetragen wird.

February 19, 2017 21:11 UTC

Unfall am Hamburger Hauptbahnhof: Oberleitung fällt auf Zug

Ein Oberleitungsschaden am Hamburger Hauptbahnhof hat am Sonntagabend Verspätungen und Zugausfälle verursacht. Die gerissene 15.000-Volt-Leitung war auf einen ICE aus München gestürzt, wie ein Sprecher der Bundespolizei sagte und damit mehrere Medienberichte bestätigte. Hamburger Hauptbahnhof: Oberleitung mit 15.000 Volt stürzt auf fahrenden ICE. Mehr zum ThemaDie Oberleitung fiel auf den hinteren Teil des Zuges, der vordere war bereits in den Bahnhof eingefahren. Wegen eines Schadens am Zug selbst muss jedoch ein Teil der Passagiere am Abend im Zug länger ausharren.

February 19, 2017 21:11 UTC

FAZ.NET-Tatortsicherung: Der neue „Tatort“ aus Köln im Realitätstest

Oder ist es Günther Kowatsch (Herbert Knaup), der überambitionierte Präsident, der fürchtet, seine Liebschaft mit der Tänzerin Annika (Natalia Rudziewicz) könne publik werden? Nicht nur der Präsident, die Trainerin und die Eltern machen mächtig Dampf, sondern auch die Tänzerinnen sind sich untereinander spinnefeind. Wir machen das aus Spaß an der Freude und nicht wie im „Tatort“ aus Ehrgeiz. ):Verpönt ist es nicht, an Wettbewerben teilzunehmen, es ist lediglich unüblich. Mit der Teilnahme an Wettbewerben bildet der Tanzcorps „Fidele Sandhasen“, auf die die Tanzgruppe aus dem „Tatort“ zurückgeht, in Köln die Ausnahme.

February 19, 2017 21:06 UTC



Trending Today






Loading...